Cherry Cheesecake auf Butterkeks-Crumble

Heimliches Hobby: Kirschenstehlen ❤ 🙂 Natürlich nur so viel, wie man mit einer Hand tragen kann – das gebietet der Anstand… okay, wenn’s mich überkommt mach ich manchmal auch beide Hände voll! Was gibt es schöneres, als wenn du dir deine Lebensmittel selber pflücken kannst?

Cherry Cheesecake auf Butterkeks-Crumble

Nach dem No-Bake Oreo-Cheesecake vom letzten Mal gibt’s heute einen gebackenen Cherry-Cheesecake. Vor allem im Sommer liebe ich Obstkuchen in allen Varianten einfach. Um die vielen Früchte zu verarbeiten hat meine Mama sie früher immer eingefroren, so gab es dann auch im Winter Kirschenkuchen. Ist natürlich eine super Idee zum Haltbarmachen – frisch schmecken mir die Kuchen dann aber doch viel besser.

Was macht ihr mit all den frischen Früchten? Einlegen wäre sicher auch eine gute Idee… Schwarzwälder-Kirschtorte lässt grüßen! Freue mich immer über Tipps die ich ausprobieren kann!

Aber jetzt wieder zurück zum Cherry-Cheesecake: Einfache Topfentorte oder Käse-Sahnetorte ist mir manchmal einfach zu langweilig… drum gibt’s hier mein Rezept mit Kirschen:


 

Zutaten: 1 Stange Vollkorn-Butterkekse, 3 EL Butter, 3 Eier, Salz, 400 g Mascarpone, 200 g Naturjoghurt, 1 EL Staubzucker, 1 EL Vanillezucker, Mark 1 Vanilleschote, Schale einer halben Zitrone, 250 g Kirschen

Zubereitung: 

  1. Butterkekse mit einem Mörser klein zerbröseln.
  2. Butter schmelzen, über die Kekse leeren und gut vermischen.
  3. Tortenring mit Alufolie auskleiden und auf den Tortenboden setzen.
  4. Butterkeks-Butter Mischung in die Form geben und kalt stellen.
  5. Eiklar mit einer Prise Salz cremig schlagen.
  6. Eidotter, Mascarpone, Joghurt, Staubzucker, Vanillezucker, Mark einer Vanilleschote und Zitronenschale dazugeben und nochmal gut mixen.
  7. Eiklar vorsichtig unterheben.
  8. Ein paar Kirschen für die Deko beiseite legen. Den Rest entkernen und vierteln.
  9. Die Hälfte der Creme in die Tortenform geben.
  10. Mit den Kirschen belegen und der restlichen Creme auffüllen.
  11. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen und noch mindestens 1 Stunde auskühlen lassen.

Und dann ab in den Garten, den Balkon oder raus in den Park und genießen!

Ich freue mich sehr über eure Likes, Kommentare und Tipps von euren Kreationen 🙂

Alles Liebe, Rosi ❤ 

Verfasst von

Ich bin noch ziemlich neu hier... warum? Weil ich schöne Dinge in meinem Leben liebe - vor allem Essen - und das hier allen zeigen will!

2 Kommentare zu „Cherry Cheesecake auf Butterkeks-Crumble

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s