Spicy Ragù alla Bolognese auf Bandnudeln

Jaa – DAS Nudelgericht das auf der Speisekarte beim Italiener ums Eck nicht fehlen darf – das es in dieser Form in Italien aber eigentlich gar nicht gibt. Eine kleine Recherche zu „Spaghetti Bolognese“ hat mich staunen lassen: Echte Italiener würden die beliebte Sauce aus Faschiertem und Tomaten niemals zu Spaghetti servieren. Wer jetzt mehr wissen möchte – hier geht`s zu einem der unzähligen Links zu diesem Thema!

Rezepte für Bolognese gibt es auch schon wie Sand am Meer und jede Familie hat „ihr Geheimrezept“. Ich möchte euch meine Kreation des Klassikers aber nicht vorenthalten. Mit Chili-Salz wird’s richtig spicy und mit einem Schluck guten Wein dann richtig italienisch!

Also egal wer’s erfunden hat – und wie man die Bolognesesauce eigentlich richtig essen muss:

Hauptsache uns schmeckt es! 🙂

 

Zutaten: 3 kleine Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 500 g Faschiertes (Rind), 5 Fleischtomaten, 1 rote Paprika, 2 Karotten, 1 kleine Chilischote, Tomatenmark, 1 Dose passierte Tomaten, Italienische Kräuter

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden und in Rapsöl glasig anbraten.
  2. Faschiertes hinzugeben und mit anbraten.
  3. Tomaten, Paprika und Karotten waschen, kleinschneiden und hinzugeben.
  4. Klein geschnittene Chilischoten, passierte Tomaten und Tomatenmark dazugeben.
  5. Mit Chili-Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern kräftig würzen.
  6. Sauce auf gekochte Nudeln geben und mit Parmesan servieren.

Dazu empfehle ich einen weiteren Italienischen Klassiker: Zucchero ❤

Was sind eure „Geheimzutaten“ bei Spaghetti Bolognese? Ich verrate sie auch nicht weiter 😉

Alles Liebe, Rosi ❤

Verfasst von

Ich bin noch ziemlich neu hier... warum? Weil ich schöne Dinge in meinem Leben liebe - vor allem Essen - und das hier allen zeigen will!

3 Kommentare zu „Spicy Ragù alla Bolognese auf Bandnudeln

  1. Bolognese werde ich zwar nicht essen (Fleisch & Gluten), aber ich LIEBE BOLOGNA und ich fahre nächste Woche ENDLICH wieder hin. Ciao Bologna, nur mehr acht Mal schlafen … :))

    1. Uhhh wie schön 🙂 Dann musst unbedingt einen Bericht darüber schreiben – ich liebe Reiseberichte! Da fühl ich mich immer ein bisschen, als wär ich ein wenig mit dabei ❤ Viel Spaß und gute Erholung!! :-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s