Detoxwater – mit Rosmarin und Kiwi

Detoxwater ist in aller Munde… wo sollte es auch sonst sein! Und dabei ist es doch so einfach gemacht: pures Leitungswasser mit Früchten, Gemüse und Lieblingskräutern vermengen, schütteln oder umrühren, ein paar Stunden ziehen lassen und genießen! Warum es so gesund ist und  vor allem so viel besser als all die Fruchtwasserchen vom Supermarkt sein sollte? Weil du nur gesunde Zutaten ins Wasser gibst und somit selbst die Qualitätsprüfung machst – garantiert ohne Zucker.

Gerade jetzt im Frühling ist fruchtiges Wasser in der Sonne trinken wieder voll angesagt. Süße Getränke sind schon alleine der Bikinifigur wegen (vom gesundheitlichen Faktor mal ganz abgesehen) gerade jetzt gar nicht hip. Außerdem haben sich unsere überschüssigen Kilos unter den dicken Winterpullovern ganz schön gut zu verstecken gewusst, jetzt sind aber wieder Sommerkleidchen angesagt – daher muss dieses kleine Hüftgold auch wieder weg!

Wasser trinken hilft dem Körper zu entgiften und wieder zu stärken. Wie fit du dich fühlst wirst du schon nach ein paar Tagen spüren. Die Kräuter und Früchte sind dabei zusätzliche Hilfsstoffe. Und ganz ehrlich: schauen die bunten Wasser doch auch wunderschön aus!

Ich habe mich für ein Kiwi Rosmarin Detoxwater entschieden!

Rosmarin hat einen sehr intensiven, aromatischen Geruch und ist im Geschmack leicht bitter. Erinnert an Kampfer und ein wenig auch an Eukalyptus. Macht sich also wunderbar im Wasser. Die Kiwis sorgen für die Frische im Wasser… eine herrliche Kombi wie ich finde!

Einfach Früchte schälen und in Stücke schneiden und gemeinsam mit ein paar Rosmarinzweigen in ein Gefäß geben, umrühren, ein paar Stunden stehen lassen und danach (am Besten) in der Sonne genießen!

Alles Liebe, Rosi ❤

 

Verfasst von

Ich bin noch ziemlich neu hier... warum? Weil ich schöne Dinge in meinem Leben liebe - vor allem Essen - und das hier allen zeigen will!

6 Kommentare zu „Detoxwater – mit Rosmarin und Kiwi

  1. Hey! Bist du dir sicher, dass du meinen Beitrag ganz gelesen hast? Weil den Zucker vom dem du schreibst den will ich ja auch nicht! Und genau das, was du am Ende deiner Nachricht vorschlägst schreibe ich doch: Leitungswasser mit Obst, Gemüse und Kräuter aufpeppen! Von Zucker schreibe ich ja gar nichts? Genau deswegen trinkt man ja selbstgemachtes Detoxwater – damit man das Wasser mit den „guten Stoffen“ der Kräuter und Früchte anreichert und gar keine Lust auf Zucker hat! Ich freu mich auf deine Antwort… alles Liebe, Rosi

    1. Nein, nein … ist keine Aufregung… nur du schreibst von was von dem ich gar nicht geschrieben habe… das finde ich ein bisschen komisch! Ich finde den Beitrag vom Spiegel den du gepostet hast nicht sonderlich wissenschaftlich und ein wenig aggressiv. Dass sich Firmen das „Detox“ um den Hals gehängt haben finde ich auch nicht schlimm. Wenn es Menschen die sich ungesund ernähren und viel Zucker in sich reinschütten dazu bringt seinen Körper besser kennenzulernen und gesünder zu essen habe ich damit überhaupt kein Problem! Detox übersetzt heißt ja nichts anderes als Entgiften (also Gifte zB Zucker weg zulassen und den Körper so zu reinigen) – und wenn ich mit meinem Blogbeitrag dazubeitrage dass jemand statt zu einer gesüßten Limo zu einem selbstgemachten Detoxwasser greift – dann freu ich mich schon 🙂 Dir auch einen schönen Tag, Alles Liebe Rosi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s