Time to read: Die Knochenuhren, David Mitchell

die-knochenuhren-david-mitchell-2

Es ist wieder ein mal so weit: ich habe ein fantastisches Buch zu Ende gelesen. Da es meiner Meinung nach ein wirklich sehr, sehr lesenswertes Buch ist das zum Denken und Anders-Handeln anregt möchte ich es euch hier nicht vorenthalten: Die Knochenuhren von David Mitchell.

Zum ersten Mal habe ich davon im Frühjournal von Ö1 gehört (übrigens auch sehr empfehlenswert weil wahnsinnig informativ). Es geht um ein bisschen Magie, die Zukunft und eine ganz spezielle Erzählform!

Klapptext:

An einem verschlafenen Sommertag des Jahres 1984 läuft die junge Holly Sykes aus Liebesleid und Elternfrust von zu Hause fort. Auf ihrer ziellosen Flucht begegnet sie einer alten Frau, die ihr im Tausch für „Asyl“ einen kleinen Gefallen tut. Jahrzehnte werden vergehen, bis Holly Sykes genau versteht, was die alte Frau für ihre Existenz bedeutet.

Die Knochenuhren folgt den Wendungen von Holly Sykes‘ Leben von einer tristen Jugend am Unterlauf der Themse bis zum hohen Alter an Irlands Atlantikküste, in einer Zeit da Europa das Öl ausgeht. Ein Leben, das gar nicht so ungewöhnlich ist und doch punktiert durch seltsame Vorahnungen, Besuche von Leuten, die sich aus dem Nichts materialisieren, Zeitlöcher und andere kurze Aussetzer der Gesetze der Wirklichkeit. Denn Holly – Tochter, Schwester, Mutter, Hüterin – ist zugleich die unwissende Protagonistin einer mörderischen Fehde, die sich in den Schatten und dunklen Winkeln unserer Welt abspielt – ja, sie wird sich vielleicht sogar als deren entscheidende Waffe erweisen.

Metaphysischer Thriller, moralische Betrachtung und Chronik unseres selbstzerstörerischen Handelns – dieser kaleidoskopische Roman mit seiner Vielfalt von Themen, Schauplätzen und Zeiten birst vor Erfindungsreichtum und der Intelligenz, die David Mitchell zu einem der herausragenden Autoren seiner Generation gemacht haben. Die Knochenuhren ist ein würdiger Nachfolger für seinen Weltbestseller Der Wolkenatlas.

die-knochenuhren-david-mitchell-3

Buchrücken:

Eine harmlose junge Frau aus dem Süden Englands wird zum Spielball dunkler Mächte im Kampf um ewiges Leben. Aber vielleicht ist sie auch, ohne es zu ahnen, deren schärfste Waffe… David Mitchells neuer Roman ist wild und einfallsreich, dramatisch und verspielt wie die Phantastik Stephen Kings und Haruki Murakamis, aber mit einem ganz eigenen, überbordenden Sound: ein globetrottendes, bewusstseinsveränderndes, sagenhaftes Lesevergnügen.

„Offensichtlich hat David Mitchell noch nichts vom Tod des Romans gehört. Er schreibt mit unbändiger Intensität und Lust an der Sprache, stürzt sich hellwach und voller Leidenschaft in die schwarzen Löcher der Erfahrung. In seinem neuen Roman treffen Realismus und atmosphärisch dichte Schilderung auf die tollkühne Erzählstruktur eines Wolkenatlas – bis die Grenzen zwischen dem traditionellen England der Pubs und der verborgenen Welt der Untoten verschwimmen. Nur wenigen Schriftstellern gelingt es wie Mitchell, den Leser so aufzuwühlen, sowohl was die hinlänglich bekannte, als auch, was die phantastische Welt betrifft.“ The New York Times, book review

Warum ich das Buch so toll finde:

Es hat mich einfach gepackt. David Mitchell schreibt so richtig mitreißend. Außerdem ist die Erzählform (er springt in den einzelnen Kapiteln vom Jahr 1984 bis 2043) aus der Sicht von Holly und anderen Personen einfach spannend. Zudem inspiriert das Buch zum Nachdenken. Über unseren verschwenderischen Lebensstil, über die Zukunft, über die politische Unsicherheit… einfach über das Leben!

Schönes Lesevergnügen, Alles Liebe, Rosi ❤

Verfasst von

Ich bin noch ziemlich neu hier... warum? Weil ich schöne Dinge in meinem Leben liebe - vor allem Essen - und das hier allen zeigen will!

6 Kommentare zu „Time to read: Die Knochenuhren, David Mitchell

    1. 🙂 sehr schön! ja wirklich – es hat mich gar nicht mehr los gelassen! Bin schon gespannt wie es dir gefällt 🙂 Alles Liebe, Rosi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s