Londoner Stangerl

dsc_0533

London ist immer einen Besuch wert – zur Weihnachtszeit ganz besonders. Es gibt auch ganz besondere Kekse die nach einer meiner Lieblingsstädte benannt sind: die Londoner Stangerl!

Sie eignen sich auch außerhalb der Weihnachtszeit toll als Teegebäck. Außerdem kann man sie, wenn der Teig noch warm ist, auch in verschiedenste Formen ausstechen. So kommt ein wenig mehr Kreativität aufs Keksteller!

Ganz einfach gemacht sind sie schnell fertig und jeder greift gerne zu.

Zutaten für den Teig: 20 dag Dinkelmehl, 10 dag Butter, 7 dag Zucker, 2 Dotter, 4 Löffel Milch

Zum Bestreichen: Ribiselmarmelade

Zutaten für den Belag: 3 Eiklar, 5 dag Staubzucker, 2 Rippen geriebene Kochschokolade, 7 dag geriebene Nüsse

Zuerst den Mürbteig herstellen und im Backrohr bei 180° halbfertig backen. Aus dem Backrohr  nehmen und mit Ribiselmarmelade bestreichen. Die Eiklar mit dem Staubzucker steif schlagen und anschließend mit der geriebenen Schokolade und den Nüssen vermengen. Die Masse auf den Teig geben und fertig backen (sollen leicht bräunlich sein). Anschließend in die gewünschte Form schneiden und genießen.

Ich freu mich auf eure Kommentare und wünsche euch Gutes Gelingen!  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s